Arbeitsgruppe Nah-Ost Konflikt

Corona AufarbeitungUkraine – Wandel friedliche Koexistenz zur Konfrontation  –  Klimadebatte  –  Medienkompetenz

Uns fehlen noch gute Beiträge über die israelische Opposition. Es finden ja große Demonstrationen gegen die Regierung statt. Hat jemand Material/Links dazu ?

Diese Arbeitsgruppe ist noch nicht Aktiv und nicht Eingerichtet

Wie Schlafwandler taumelten 1914 die Politiker in die Katastrophe. 108  Jahre später schlafwandeln sie nicht, es ist verheerender:
Heute bereiten sie hellwach die totale Katastrophe vor. Und fühlen sich dabei moralisch jenen unangreifbar überlegen, die zu militärischer Mäßigung mahnen.
Historiker Christopher Clark, 2022

26.5.2024 – GlobalBridgeEin Ort, an dem Träume wahr werden – und jetzt gezielt zerbombt

972mag – Independent Journalism from Israel – Palestine


In Israel zur Frage „Kann eine Heirat zwischen Israelis und Palistinänsern erfolgen“

In Israel gibt es ein einzigartiges System für Eheschließungen, das sich von dem in Deutschland unterscheidet. Während man in Deutschland sowohl standesamtlich als auch kirchlich heiraten kann, ist das Heiratssystem in Israel stark durch religiöse Gesetze geprägt.

Hier sind die wesentlichen Punkte:

  1. Religiöse Eheschließungen: In Israel gibt es keine Zivilehe im traditionellen Sinne. Ehen werden durch religiöse Autoritäten geschlossen. Für Juden bedeutet das, dass ihre Ehe von einem Rabbiner nach jüdischem Recht (Halacha) vollzogen wird. Ähnliche Regelungen gelten für andere Religionsgemeinschaften, wie Christen und Muslime, die ihre Ehen ebenfalls durch ihre jeweiligen religiösen Autoritäten schließen lassen müssen.
  2. Kein Standesamt: Es gibt keine standesamtliche Eheschließung, wie sie in vielen anderen Ländern üblich ist. Alle Eheschließungen müssen durch religiöse Institutionen durchgeführt werden.
  3. Eingetragene Partnerschaften im Ausland: Paare, die keine religiöse Eheschließung in Israel durchführen können oder wollen, haben die Möglichkeit, im Ausland standesamtlich zu heiraten und diese Ehe in Israel anerkennen zu lassen. Zypern ist ein beliebtes Ziel für israelische Paare, die zivil heiraten möchten.
  4. Religionsgemeinschaften und deren Gerichtsbarkeit: Jede Religionsgemeinschaft hat ihre eigenen Gerichte, die für Eheschließungen, Scheidungen und verwandte Angelegenheiten zuständig sind. Diese religiösen Gerichte haben umfassende Autorität über persönliche Statusangelegenheiten.
  5. Problematik für gemischte Ehen: Eine Ehe zwischen Personen unterschiedlicher Religionen ist in Israel kompliziert, da es keine zivile Eheschließung gibt und religiöse Gerichte nur innerhalb ihrer Gemeinschaften tätig werden. In solchen Fällen müssen Paare ins Ausland gehen, um zivil zu heiraten, und können dann ihre Ehe in Israel anerkennen lassen.

 


NachDenkseiten - Gesprächskreis Frankfurt am Main

© 2024 NachDenken in Frankfurt am Main • NachDenkSeiten Gesprächskreis Frankfurt am Main